Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Sonntag, 14. Juni 2015

Bananen-Eis am Stiel selbst gemacht

Es ist zur Zeit richtig heiß draußen. Schon früh am Morgen haben wir 25 Grad. Da schreit der Körper nach Abkühlung. Gut, man könnte baden gehen aber das Wasser ist im Gegensatz zur Luft noch recht kalt. Das nimmt mir meine Niere gerne mal übel. Aber gegen ein Eis nachmittags zum Kaffee ist nichts einzuwenden. Ich habe allerdings festgestellt, daß sich mein Geschmack in den letzten Jahren, seit ich meine Ernährung umstelle, auch verändert hat. Das Eis, was es im Supermarkt gibt, schmeckt mir einfach nicht mehr. Es ist mir zu cremig, einfach irgendwie zu fettig. Kann sein, daß ich mir das nur einbilde aber ich meine es auch herauszuschmecken, daß da nichts anderes als Chemie drin ist. Alles nur Zucker, Fett, künstliche Geschmacksverstärker, Farbstoffe etc. Kann mir doch keiner erzählen, daß ein Erdbeereis oder ein Bananeneis jemals auch nur eine richtige Erdbeere oder Banane gesehen hat. Das wäre doch für den Preis, zu dem man solche Eissorten zu kaufen bekommt, gar nicht machbar. Das ist zumindest meine Meinung.

Da muß eine Alternative her. Eine, wo man weitestgehend noch weiß, was in dem Eis drin ist. Und das kann man nur erreichen, wenn man das Eis selbst herstellt. Und genau das hab ich mal ausprobiert. Meine erste Variante war Bananen-Eis.

An Zutaten braucht man:

1 Banane
50 ml Milch (3,5 %)
1 TL Zuckerrüben-Sirup (oder je nach Geschmack Honig)
1 EL Zitronensaft


Und so hab ich es gemacht:

Eine überreife Banane wollte zu Eis verarbeitet werden


Geschält war sie in einem 1 A-Zustand


In kleine Scheibchen geschnitten und ab in den Tiefkühler zum Anfrosten
(das dauert so ca. 1-2 Stunden)


Die Zutaten werden mit der gefrosteten Banane vermischt und dann pürriert


In kleine Plastikbecher gefüllt, etwas anfrosten lassen, immer mal umrühren, damit die Masse nicht kristallisiert,
 dann werden die Stiele hineingesteckt und das Eis fertig gefrostet


Fertig ist das Eis am Stiel

Guten Appetit!

Dieses Eis schmeckt nicht so penetrant nach Chemie, ist ja auch eine wirkliche Banane drin. Es ist auch nicht so pappsüß durch die Zitrone und dem Zuckerrübensirup. Kann man wirklich essen und es ist von den Zutaten her auch absolut preiswert. Ich weiß, was drin ist und lasse mir von nun an mein selbstgemachtes Eis schmecken.

Ein Tipp von mir: Wer in der Ernährung neue Wege gehen will, sollte nicht den alten Geschmack suchen!

PS: Die Stiele für das Eis sind Holzstiele aus den Eis am Stiel, die wir früher öfters mal gekauft haben. Die haben wir ganz normal gespült und aufgehoben. Eigentlich wollte ich sie dafür nutzen, um beschriftbare Saatstecker draus zu machen, damit ich weiß, was ich wo gesät habe aber nun sind es doch wieder Eisstiele draus geworden. 

Also bis bald
Eure Petra K.
Lieber Eis am Stiel als Dreck am Stecken
(Graffito)

Nachtrag 20.06.2015:
Ich hatte im Rezept ursprünglich noch Kokosraspel mit dabei. Das war aber nicht so glücklich, denn das Kokosraspel hat das Eis recht kritzlig gemacht. Ich werde es zukünftig nur ohne Kokosraspel machen, dann ist es hoffentlich feiner, auch wenn das bei fehlender Sahne, die ich einfach nicht mag, nur schwer zu erreichen ist. Es wird also immer etwas anders schmecken, als Sahne-Eis.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen