Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Montag, 1. Januar 2018

Zimtlikör und Zimt-Creme-Likör abgefüllt

Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr reingerutscht. Ich wünsche allen meinen Lesern ein gesundes, frohes und glückliches Jahr 2018. Seid zufrieden, mit dem, was es bringen mag, es wird genau das sein, was im kosmischen Plan passieren soll.

Und während vielleicht der Eine oder Andere noch gar nicht wieder an Alkohol denken mag, ohne daß ihm der Letzte rückwärts besuchen will, hab ich heute früh meinen neuesten, selbst gemachten  Likör abgefüllt.

Das sind die Zutaten für unseren Zimtlikör:

10 ausgediente Zimtstangen ("Abfallprodukt" von unserem Apfel-Zimt-Wasser)
ca. 12 größere Pflaumenkerne (gereinigt mit Schale)
150 g Zucker
3 Pckg. Vanillezucker
250 ml Doppelkorn (38 %)
150 ml Kaffeesahne (10%)

Die Zimtstangen mit Pflaumenkernen, Zucker, Vanillezucker in ein verschließbares Glas geben, mit Doppelkorn aufgießen. Im warmen Zimmer auf die Fensterbank stellen und jeden Tag umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bei mir war es nach fünf Tagen soweit. Dann durch ein Tuch, was in einem Sieb liegt, abfiltern.
Ich habe zwei verschiedene Sorten von Likör gemacht. Die eine Hälfte wurde pur abgefüllt. Die andere Hälfte hab ich mit der Kaffeesahne verrührt und dann auch abgefüllt.

Oh wie lecker!

Zimt-Likör
und
Zimt-Creme-Likör

Die letzte Weihnachtsbastion ist damit abgehakt


Zimt-Likör
und Zimt-Creme-Likör

Jetzt können die Likörchen noch ein paar Monate durchziehen, denn oft wird der Geschmack nach ein paar Monaten noch harmonischer und irgendwie "runder". Ob vor allem der Creme-Likör die Zeit erlebt, wage ich zu bezweifeln, denn der ist der Oberhammer. 

Wenn man kein Apfel-Zimt-Wasser aus den Zimtstangen gemacht hat, kann man natürlich weniger Zimtstangen für den Likör verwenden, denn durch das Detox-Wasser wird der Zimt ja etwas ausgelaugt, ist aber auf jeden Fall immer noch weiter verwendbar. Wir verräuchern ja gerne diese Zimtstangen in der Weihnachtszeit oder machen eben einen guten Likör daraus. 

Probiert es aus,
ist nicht schwer herzustellen

Also bis bald
Eure Petra K.

Nachtrag 06.01.2018:
Ich hatte jetzt nochmal einen zweiten Liköransatz gemacht mit 0,7 Liter Doppelkorn, 12 Zimtstangen, ca. 15 Pflaumenkernen, 4 Pckg. Vanillezucker, 400 g Zucker, den Ansatz sechs Tage ziehen lassen, jeden Tag mehrmals schwenken, abfiltern, dann mit 200 g Schlagsahne vermischt. Das schmeckt wie Baileys-Likör - absolut klasse, ist eben etwas gehaltvoller als mit Kaffeesahne, vom Geschmack her noch eine ganze Note besser.

Nachtrag 21.01.2018:
Der für mich bisher beste Geschmack des Zimtlikörs ergab sich jetzt mit dem 3. Ansatz:
12 Zimtstangen
15 Pflaumenkerne (mit Schale)
400 ml Doppelkorn (38%)
200 g Zucker
4 Pckg. Vanillezucker
Alles in ein verschließbares Glas geben, auf der Fensterbank ca. 6-7 Tage ziehen lassen, dabei tgl. mehrfach schwenken. damit sich der Zucker auflöst.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen