Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Montag, 6. November 2017

Wirsing-Chips zum Naschen

Unser kalte-Jahreszeit-Speiseplan sieht ja immer jede Menge Eintopf vor. Wir lieben es einfach, ein großer Topf und jeden Tag schmeckt er besser. Vielseitig soll es aber auch sein und so kam mein Mann jetzt mal auf die Idee, Wirsingeintopf zu machen. Und weil er gerne ißt, hatte er beim Einkaufen die Augen wohl größer als den Magen. Mit zwei großen Wirsingköpfen kam er nach Hause und ich habe die Hände über den Kopf zusammen geschlagen und mich gefragt, wer das wohl alles essen soll. Na ja, einen Kohlkopf haben wir im Eintopf untergebracht, der zweite muß jetzt noch vertan werden. Ich hab mir vorgenommen, den dritten Versuch mit Sauerkraut zu machen, da geht bestimmt auch Wirsing dazu.

Da ich ja auch schon gute Kohl-Chips aus Grünkohl gemacht habe, die übrigens überaus lecker waren, wollte ich jetzt noch Wirsing-Chips ausprobieren, genug Grünmasse ist ja da. Also etwas Öl auf das Backblech, ein paar Wirsingblätter abgemacht, die dicke Mittelrippe ausgeschnitten, etwas zerzupfen, auf´s Blech, etwas im Öl von beiden Seiten wälzen, bisschen Salz und Chilli drauf, rein in den Backofen und bei ca. 200 Grad ungefähr 5 - 8 Minuten auf mittlerer Schiene des Backofens ausbacken. Schmeckt auch sehr gut, ist aber durch die kleinen Rippen der Wirsingblätter etwas grober als bei Grünkohl. Macht aber nix, Ballaststoffe sind immer gut und Kohl ist immer eine gesunde Sache. Es wird nie langweilig in unserer Küche.


Wirsingblätter für Chips


ausgebackene Wirsing-Chips

Guten Appetit!

Für so einen großen Kohlkopf haben wir 1,30 Euro bezahlt und damit kann man jede Menge gesunde Chips herstellen. Wer Wert drauf legt, die sind sogar vegan. Preiswert und gesund. Herz, was willst Du mehr? Wirsing ist übrigens auch recht verdauungsfördernd, gut so, wird der Bauch schnell etwas flacher... 

Zur Heilwirkung des Wirsing gibt es hier weitere Infos:

Also bis bald
Eure Petra K.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen