Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Mittwoch, 22. Februar 2017

Geographiekenntnisse bei Techniker-Krankenkasse - Posse des Tages 22.02.2017

Ich möchte mich heute mal ganz herzlich bei der dänischen Techniker-Krankenkasse bedanken. Sie hat heute dafür gesorgt, daß ich wiedermal von Herzen lachen konnte. Man hat ja nicht mehr all zu oft was zu lachen hier. Ich stelle aber grad wiedermal fest, daß man es viel öfters tun sollte, denn es ist zu köstlich, was Manche so vom Stapel lassen.

Grund für meine ausgelassenen Stimmung war heute morgen eine Netzinformation zu einer europaweiten Ausschreibung einer dänischen Krankenkasse, wo ein US-Unternehmen den Zuschlag bekommen hat. Und ich frage mich nun gerade, wo denn bei den Dänen Europa aufhört?

Wo stehen denn eigentlich die Dänen in der PISA-Studie? Gibt es die überhaupt noch?

Zitat:
Die Techniker Krankenkasse will eine elektronische Patientenakte für ihre 10 Millionen Versicherten einführen. Nach einer europaweiten Ausschreibung wurde das US-Unternehmen IBM damit beauftragt...
Zitatende.

Hier ist der Originalartikel:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Versicherte-der-Techniker-Krankenkasse-bekommen-elektronische-Patientenakte-von-IBM-3631373.html

Solch ein Artikel hat natürlich immer eine Chance, es in meine Rubrik Posse des Tages zu schaffen.

Die nächste Posse kommt bestimmt!

Mein Tagestipp: Lach mal wieder...

Also bis bald
Eure Petra K.



Kommentare:

  1. Hi Petra,

    ist zwar hier absolut off topic, aber ich wollte mich für den tollen Tipp zum Bücherkauf bedanken. Heute kam die erste Lieferung und ich bin begeistert. Bücher für kleines Geld in gutem bis sehr gutem Zustand! Was will die Leseratte mehr?

    Für mich auf jeden Fall eine gute, vor allem preiswerte Alternative zum Tauschregal. Dahin sind es nämlich einige Kilometer. Schlecht parken kann man dort auch ganz gut und die Auswahl ist nicht immer überwältigend.

    LG und ein schönes Wochenende

    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wenn ich helfen konnte. Ich wünsch Dir ein schönes Lese-Wochenende.

      LG Petra K.

      Löschen
  2. Dir ist aber schon klar, dass auch US-Unternehmen einen Vertrieb in Europa haben und damit durchaus auf so eine Ausschreibung reagieren können oder? Im Falle von IBM gibt es sogar nicht nur einen Vertrieb, sondern auch dutzende andere Niederlassungen in Deutschland.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe diese Beruhigungspillen nach dem Motto: Ist doch alles in Ordnung. Und natürlich kann ich Deine Gedanken nachvollziehen und sie sind ja auch richtig. Nur: Davon wird in dem Originalartikel nichts geschrieben und genau das hat bei mir die Lachmuskeln so herrlich bewegt. Es ist doch immer die Frage, wie etwas geschrieben wird. Man hätte doch auch schreiben können, daß ein europäischer Tochterkonzern o.ä. von IBM den Zuschlag bekommen hat. Nein, man hat es eben nicht so geschrieben, sondern nur, daß das US-Unternehmen IBM den Zuschlag bekommen hat. Es sind die kleinen Details, auf die ich Wert lege und die ich hinterfrage. Nix für Ungut!

      LG Petra K.

      Löschen