Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Dienstag, 7. Juni 2016

Zu hoher Blutdruck? - Zuckerrohr-Melasse nehmen?

Hurra! Ich bin mein Blutdruckproblem los geworden. Jahrelang hatte ich zu hohen Blutdruck, das gehört jetzt der Vergangenheit an. Pillen adé, Zuzahlung für Medikamente adé, stundenlanges Sitzen in Wartezimmern adé, 5-Minutenabfertigung bei Ärzten adé.

Lange Zeit habe ich Blutdruck-Medikamente genommen, mich vehement gegen die Verordnung von Beta-Blockern gewehrt und immer den Ärztespruch hörend: "Naturheilmittel helfen in Ihrem Fall nicht".

Sprüche! Nichts als Sprüche im Dienste der Pharmamafia, welche die Ärzte in Ihrer Ausbildung gelernt bekommen haben und unter deren Druck sie diese Sprüche niemals hinterfragt haben oder sich einfach nicht getrauen, es zu hinterfragen, weil sie sonst ihren Beruf gar nicht mehr ausüben könnten in der Erkenntnis, was hier mit dem Volk gemacht wird, wie es gnadenlos ausgerottet wird. Wer es nicht so sieht, darf es auch gerne anders sehen und wem die Ärzte geholfen haben, der darf sich auch darüber freuen und natürlich verbiete ich niemandem, einen Arztbesuch zu tätigen. Das steht mir nicht zu. In meinem Fall haben sie mir aber eben nicht geholfen, sie wollten nur verdienen. Dabei schließe ich nicht mal generell aus, daß die Ärzte es einfach nicht besser wissen. Ich werfe ihnen nur vor, daß sie es in so manchen Fällen auch gar nicht wissen wollen. Und da fällt mir ein Spruch vom guten alten Goethe ein:

"Ein guter Mensch in seinem dunklen Drange ist sich des rechten Weges wohl bewußt".

Nun gut, geben wir die Hoffnung nicht auf, daß die Ärzte irgendwann einmal das gelehrt bekommen, was den Menschen wirklich hilft. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Wir mußten uns in mühevoller Kleinarbeit und viel Recherche im Internet selbst darum kümmern, ob es etwas gibt, was bei zu hohem Blutdruck auf natürliche Weise hilft. Und das herauszufinden, wäre die eigentliche und grundsätzliche Aufgabe eines Arztes gewesen. Das nur mal so am Rande.

Was bei mir geholfen hat? 
BIO-Zuckerrohr-Melasse!

BIO-Zuckerrohr-Melasse

Schmeckt ein bisschen wie Lakritz. Ansonsten kann man sich aber weitaus schlechter schmeckende Medizin vorstellen. Und wie hat Hippokrates schon gesagt:

"Eure Nahrung sei eure Medizin, und Medizin eure Nahrung"

Recht hatte er. Und während ich früher einen Blutdruck von 180 aufwärts hatte, wenn ich keine Medikamente dagegen eingenommen habe, so hatte ich jetzt, mit dem Verzehr von Zuckerrohr-Melasse, plötzlich Werte von 120-130. Also im absolut perfekten Bereich und das gänzlich ohne Blutdruck-Medikamente. Na sowas aber auch?

Ich kann und will nicht behaupten, daß es die Melasse ist, die solche Werte hervorbringt und es muß auch bei Anderen nicht zwangsläufig genauso sein. Es könnte auch das Zusammenspiel von Magnesium und Natron sein, was ja bei mir auch zur täglichen Nahrung gehört aber diese Mittelchen habe ich auch schon vor der Melasse genommen und der Blutdruck war trotzdem zu hoch. Man kann das nur probieren, ich bin schließlich kein Arzt. Ich kann nur sagen, daß es bei mir geklappt hat und ich nun einen sehr guten Blutdruck habe.

Wer es auch ausprobieren will, sollte sich trotzdem erst gut informieren, von mir aus auch gerne mit einem Arzt absprechen, wenn er vielleicht noch andere Medikamente nimmt oder so.

Ich hab meine Informationen zu Zuckerrohr-Melasse hier gefunden:
http://www.j-lorber.de/gesund/ernaehrung/melasse.htm

Wir haben natürlich auch auf BIO-Qualität geachtet. Bestellt haben wir es bei ebay. Aber vielleicht gibt es ja auch noch andere Anbieter und Marktplätze. Man muß nur gut recherchieren, wenn das Preis-Leistungsverhältnis stimmen soll. Ja, ich mußte Abstriche machen, was meine Grundwerte zur Ökobilanz betrifft. Schließlich wird Zuckerrohr hier nicht gerade um die Ecke angebaut. Was soll´s...

Auf jeden Fall habe ich nun ein Problem weniger und ich habe die Erkenntnis, daß eben der Ärztespruch, daß Naturheilmittel bei mir angeblich nicht helfen sollen, widerlegt. Punkt, aus, Haken ran gemacht.

Also bis bald
Eure Petra K.


Der Mord ist ein Verbrechen, wenn ein einzelner ihn begeht; aber man ehrt ihn als Tugend und Tapferkeit, wenn ihn viele begehen!
Also nicht mehr Unschuld sichert Straflosigkeit zu, sondern die Größe des Verbrechens!
(Cyprian von Karthago) 

Kommentare:

  1. Hallo Petra, bin nach längerer Zeit mal wieder auf deiner Seite und erstaunt, was ich alles verpasst habe. Dieser Artikel über Melasse hat mich doch sehr interessiert, weil ich merkwürdigerweise seitdem ich auf der Faultierfarm war, ebenfalls unter hohen Blutdruck leide. Während ich früher so um die 100-120 hatte, bekam ich plötzlich 140-170. Warum auch immmer. Letztens als ich wegen meinen Frakturen beim Arzt war, hatte ich 140. Nicht dramatisch, aber vielleicht lässt es sich durch Melasse auch ein bissel weiter nach unten korrigieren. Tabletten nehme ich nicht und ein Blutdruckmessgerät habe ich hier in der Stadtwohnung auch nicht. Bewusst, damit ich nicht jeden Tag Blutdruck messe und ich Panikflecken bekomme.
    Nun meine Frage: Woher beziehst du das Melasse und wie nimmst du es?
    Liebe Grüße und von nun an wieder öfter hier
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja im Text schon darauf eingegangen, bestellt haben wir es bei ebay. Da sich die Angebote aber immer mal ändern, kann es inzwischen auch sein, daß man es woanders am günstigsten bekommt. Wichtig ist, daß Du auf BIO-Qualität achtest. Was nützt uns ein Produkt, was billig aber mit künstlichem Dünger vollgepumpt ist. Eine Dosierempfehlung darf man ja in unserem Land aus rechtlichen Gründen nicht mehr geben, es wird uns ja nicht vergönnt, jemandem einen Tipp zu geben, was zu dessen guter Gesundheit verhilft. Hier soll man zum Arzt rennen und der negiert natürlich im Hinblick auf seine Verpflichtung, chemische Produkte der Pharmamafia verkaufen zu müssen, die Wirksamkeit von Naturheilmitteln. Hab ich ja auch persönlich als Erfahrung verbuchen müssen. Aber schau mal in den Link von der Lorber-Seite, den ich im Text hinterlegt habe. Da steht, was empfohlen wird. Wenn Du nicht klar kommst, können wir ja nochmal per Mail kommunizieren.
      Ansonsten haben wir wahrscheinlich doch etwas gemeinsam, nämlich die seelische Komponente beim Blutdruck. Auch bei mir hat es psychische Gründe, das ist nicht ungewöhnlich, ist eben ein Ausdruck, daß die Seele unter bestimmten Bedingungen, die wir oftmals gar nicht so bewußt als negativ registrieren, leidet. Ich hoffe, Du kommst jetzt wieder zur Ruhe und findest den für Dich bestimmten Weg.

      LG Petra K.

      PS: Ich freu mich, daß Du wieder da bist.

      Löschen
    2. Danke, liebe Petra, ich hab mal wieder nur die Hälfte gelesen. Ich werde es auf jeden Fall mal probieren. Danke für diesen Artikel.
      Liebe Grüße
      Uta

      Löschen