Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Sonntag, 25. Januar 2015

Tränen beim Zwiebel schneiden? - einfach hinsetzen

Irgendwann vor vielen Jahren fragte mich mal jemand, warum ich nicht "weine", wenn ich Zwiebeln schneide und ich sagte ihm: "Weil ich mich hinsetze".

Jeder wird sie kennen, die "Tränen" beim Zwiebelschneiden. Und dabei ist es so einfach, sie zu vermeiden.

Diese Tränen entstehen ja, weil beim Schneiden Dämpfe und Spritzer aus der Zwiebel austreten. Die Dämpfe steigen nach oben, direkt in unsere Augen, wenn wir im Stehen Zwiebeln schälen und schneiden und das machen die Meisten so. Würden sie sich einfach hinsetzen und somit die Zwiebel-Dämpfe an den Augen vorbeiziehen lassen, würden auch keine Tränen entstehen. Irgendwie logisch, oder? Und deshalb setze ich mich immer zum Zwiebelschneiden auf einen Stuhl.


Tränen ade!

Also bis bald
Eure Petra K.
Das Geheimnis des Lebens ist wie eine Zwiebel. Man muß viele Schichten lösen, 
ehe man zum Kern vordringt
(Gudrun Zydek (*1944), deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin)

Nachtrag 25.03.15:
Es soll wohl auch helfen, wenn man die Zwiebel vor dem Schneiden für 5 Minuten ins Eisfach legt.

 

Kommentare:

  1. Zwiebeln im Freien schneiden, das klappt auch.
    Liebe Grüße Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist momentan wohl eher etwas ungemütlich, es sei denn, man hat so einen Luxus wie eine auch im Winter nutzbare "Sommerküche". Ups, jetzt werd ich doch glatt neidisch...

      LG Petra K.

      Löschen
    2. Ich weiß jetzt gerade nicht, was du unter einer winterlichen Sommerküche verstehst. Den Tipp hatte Jürgen im vergangenen Jahr von dem Metzger bekommen, mit dem er ein Schaf geschlachtet hat. Da braucht man wohl jede Menge Zwiebeln. Seitdem gehe ich beim Zwiebelnschneiden fix mal vor die Küchentür an die Luft, was hier genau 3 Schritte sind...
      Liebe Grüße Uta

      Löschen