Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Mittwoch, 6. August 2014

Mein 1. Blog-Geburtstag

Kann man sich eigentlich selbst zum Geburtstag gratulieren? Warum eigentlich nicht? Aber nicht ich habe heute Geburtstag. Mein Blog ist das "Geburtstagskind".

Vor einem Jahr hatte ich beschlossen, ein Blog zu eröffnen. Warum? Ich wollte eine Plattform, die mir nicht die Energie raubt, sondern mir Energie gibt. Und Energie gibt mir das ursprüngliche Leben. Ein Leben, wo man sich selbst treu sein kann, wo man Mensch sein kann, wo man sich nicht verbiegen und heucheln oder lügen muß, auch sich selbst belügen muß, um beachtet und anerkannt zu werden.

Wer meine anfänglichen Beiträge gelesen hat, der wird gemerkt haben, daß ich ein Regimegegner des bestehenden Systems bin. Ich kann es nicht ertragen, daß hier in diesem Land die sog. Behörden, Gerichte, Finanzämter, Stadtverwaltungen und und und, machen, was sie wollen. Sie halten sich nicht an ihre eigenen Gesetze, verlangen aber vom Volk, daß sie sich nach Recht & Gesetz verhalten. Beim Volk geht nichts ohne Unterschrift. Die Behörden & Co. pfeiffen da drauf, da gibt es nie eine Unterschrift z. Bsp. von Richtern oder von sonstigen Willensbekundenden, wie das im Rechtsgebrauch heißt. Und wenn sie unterschreiben würden, würden sie sich strafbar machen, weil sie alle nicht staatlich-hoheitlich handeln dürfen. Hier ist jedes sog. Amt (die wurden ja schon lange abgeschafft - Arbeitsamt, Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt etc.) oder jede Behörde definitiv eine Firma. Das kann jeder in den bekannten Firmenregistern nachlesen. Da steht eben die Stadtverwaltung neben dem Bäcker oder der Apotheke. Da steht sogar die Bundesrepublik Deutschland als Firma gelistet, mit Herrn Gauck als Hauptverantwortlichem.
Und Firmen dürfen nun mal keine hoheitlichen Akte auslösen oder eintreiben. Da muß man dann Handelsrecht anwenden. Doch selbst die Vorgaben vom Handelsrecht, wo bei einer Forderung der Verkäufer oder der Prokurist unterzeichnen muß, wenn er einen Vertrag mit einem Kunden eingehen will, werden hier ignoriert. Und wir sind hier nichts anderes als Kunden. Kunde im Jobcenter, es gibt das Kundencenter in den Verwaltungen, Gerichte outen sich als "Unternehmen Justiz" und und und. Hier herrscht Firmenrecht, nichts als Firmenrecht und hier werden privatrechtliche Verträge mit den Kunden abgeschlossen.

Das ist aber für die Firmen, die sich gern als Behörden deklarieren, obwohl sie das nicht dürfen, weil dasTäuschung im Rechtsverkehr ist, aber kein Grund, ihre rechtlichen Vorgaben, die sich aus dem HGB ergeben, einzuhalten und umzusetzen. Der schöne Satz: "Maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig" ist Zeugnis ihres rechtswidrigen Handelns. Das interessiert die aber in keinster Weise und das muß es auch nicht, denn alle Schreiben, die von sog. Behörden kommen, sind Vertragsangebote an den Kunden. Und wenn im Vertragsangebot steht, daß das Schreiben ohne Unterschrift gültig ist, dann gehört dieser Satz eben zum Vertragsinhalt.

Der "Kunde" ist immer der Gears...te. Reagiert er drauf, hat er das Vertragsangenbot angenommen. Reagiert er nicht darauf, weil er weiß, daß die sog. Behörde, weil als Firma gelistet, kein Recht hat, staatlich-hoheitlich zu handeln und somit alles Null und nichtig ist, was von denen kommt, daß es somit keine Fristen in Gang setzt und auch keine Bindewirkung an den Adressaten hat, dann werden die richtig gemein.

Da kommen die Mahnungen, Vollstreckungen, da werden Gerichte (die ja auch voll im Firmensystem als Firmen registriert sind - nichts mit staatlich) eingeschaltet. Und was auch immer man da vorbringt, daß die hier gar nichts dürfen und daß ja schließlich auch keine Unterschriften der "Verkäufer" vorhanden sind, sondern nur irgendwelche Angestellte sich als Beamte ausgeben, was in einer Firma ja wohl gar nicht geht, denn da gibt es nur Angestellte, und nichts anderes sind diese Leidfiguren, die meistens gar keine Ahnung haben, was sie tun, wenn sie als Sachbearbeiter das unterzeichnen, was sie nach Handelsrecht und Urkundsrecht gar nicht unterzeichnen dürfen, weil sie in ihren Ausbildungen genau das gar nicht mehr gelehrt bekommen, weil sie es gar nicht wissen dürfen und nicht wissen sollen, all das wird ignoriert und ausgesessen.
Ich könnte mich noch weiter über solche Dinge auslassen, denn wenn jemand hier Bescheid weiß, was hier im Land los ist und wie es eigentlich in einem Staat nach Staatsrecht sein MÜSSTE, dann sind u.a. wir das. Und wir sind keine Randerscheinung, zig-Tausende wissen das, was wir auch wissen und kämpfen um ihr Recht.

Ein Kampf getreu dem alten Spruch: Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt....

Es ist ein täglicher Kampf von David gegen Goliath und dieser Kampf hat Spuren hinterlassen. Es ist so nervenaufreibend, das alles zu wissen, es den "Vertragsgegnern" immer wieder zu sagen, zu schreiben etc. und immer rennt man mit dem Kopf gegen eine Wand aus Stahl und Beton. Und genauso agieren die Gegner auch, wie Stahl und Beton. Da ist nichts Menschliches mehr. Die wollen nur ihr Geld mit ihrer "Arbeit" verdienen und dürfen das, was man zu sagen hat, nicht an sich ran lassen. Die führen tagtäglich ihre Straftaten durch, absolut wissentlich und im vollen Bewußtsein, daß sie privat haftend agieren, also für alles den eigenen Kopf hinhalten, was sie jeden Tag in ihrem "Beruf" so vom Stapel lassen und wofür sie vom "Kunden" in Regress genommen werden können und auch genommen werden sollten, weil die Akteure es sonst nie begreifen werden.

Das, was wir zu sagen haben, kann man überall nachlesen (in Gesetzbüchern, in Bibliotheken, die diese Gesetze öffentlich machen, auf fundierten und seriösen Internetseiten wie dejure.org., auf den Internetseiten der Regierung der Bundesrepublik Deutschland, in Bundesgesetzblättern etc.). Es ist weder Verschwörungstheorie (kann es auch gar nicht sein, denn sogar die Regierungsvertreter sprechen das aus, was hier abgeht), es ist schon gleich gar kein Rechtsradikalismus (es sei denn, man nimmt die lateinische Bezeichnung, daß man dem Recht auf den Grund geht), es ist kein Terrorismus oder was auch immer da an Argumenten von den Aktivisten der anderen Seite kommt. Wenn man Glück hat, wird einem nur an den Kopf geworfen, daß es sich bei dem Gesagten oder dem Geschriebenen um lediglich "unsere Meinung" handelt und diese Meinung wird von der Gegenseite nicht geteilt. Daß es Gesetzesgrundlagen und eben keine Meinungen unsererseits sind, ist denen egal.

Wenn man sich dagegen wehrt, wird man des Hauses verwiesen, Bankkonten werden gepfändet oder einseitig von den Banken gekündigt, die Führerscheine werden wegen "abwegiger Rechtsauffassungen" und somit wegen "psychischer Labilität" eingezogen, man wird eingebuchtet, wenn man das Geld (und nur das allein ist das Ziel der gegnerischen Akteure) nicht zahlt. Polizisten werden auf Krawall gebürstet und von ihren Vorgesetzten dazu benutzt, säumige Zahler an die Bankschalter zu zwingen und die avisierten Gelder zu erpressen, Häuser zwangszuversteigern etc. und die Polizisten selbst fühlen sich wohl in ihrer Macht.
Arbeitgeber und Vermieter werden angewiesen, mit Mobbing o.ä. die entsprechenden Konsequenzen gegen die Widersacher des Systems zu veranlassen und so weiter und so fort.

Und das alles trotz nachweislich nichtiger Verwaltungsakte.


Man kann gar nicht soviel Schlechtes denken, wie hier Tag für Tag passiert. Und das Schlimmste ist, daß es für die BRD gar kein Menschenrecht gibt. Aber das ist ein anderes Thema.

Lieber Gott, laß es hier doch endlich krachen, daß dieses Elend ein Ende hat

Doch noch ist es nicht soweit. Die Leute machen lieber alles mit, was ihnen an Unrecht geschieht, als daß sie sich verbünden und gegen das Unrecht vorgehen. Sie wollen ihre Ruhe haben. Daß hier keiner seine Ruhe hat, das sehen die Leute nicht und vorallem, sie wollen es auch nicht sehen. Und das ist das Schlimmste daran.

Aber Schluß damit! All das hat seinen Tribut in meinem Leben gezollt, hat mein Nervenkostüm geplündert und mich letztendlich zu dem Schluß kommen lassen, daß mir das System herzlich egal sein kann und muß, es wird sich an der Gier der Protagonisten selbst zerstören, dessen bin ich mir sicher. Die Außenpolitik wird ihr Übriges dazu tun. Und um das noch so weit, wie es geht, hinaus zu zögern, wird eine politisch-ideologische Propaganda vollführt, wo die DDR mit ihren Medienorgien ein Kinderpups dagegen war.

Ich habe mich aus all dem ausgeklinkt, will nichts mehr mit diesem menschenverachtenden System zu tun haben. Ich habe keinen Bock mehr darauf, Mehrwertsteuer zu zahlen, obwohl es überhaupt keine Steuerpflicht in diesem Land gibt und schon gar nicht will ich mit meinen Steuergeldern Kriege mitfinanzieren, ich will auch keine Banken retten, denn schon Jesus soll ja vor vielen vielen Jahren die Geldverleiher aus dem Tempel gejagt haben. Er wird sicher gewußt haben, warum.

Ich habe auch keinen Bock mehr darauf, hochgezüchtetes und vielleicht noch radioaktiv bestrahltes und mit Pestiziden verseuchtes Gemüse zu kaufen oder gar noch zu essen. Ich habe die ewigen Fleischskandale satt. Ich will keine Geschmacksverstärker, kein Glutamat, kein Rattengift (Fluor), kein künstliches Jod, kein handelsübliches, sog. gesundes Jodsalz, was höchstens als Streusalz verwendet werden dürfte, kein Aspartam, keine Konservierungsstoffe und was die Menschen sonst noch so eingetrichtert bekommen, wo sie entweder gar nicht wissen, was es ist oder nicht wissen, was sie sich damit antun.

Ich will Natur und ich will natürliche Lebensmittel, keine Nahrungsmittel aus der Nahrunsmittelindustrie!

Und so bin ich an die Selbstversorgung gekommen. Und infolge dessen habe ich vor genau einem Jahr dieses Blog eröffnet. Wie man auch an diesem Post wieder sieht, schreibe ich gern und viel und mit dem Schreiben verarbeite ich das, was eigentlich gar nicht zu verarbeiten geht.

Es ist sooo befreiend, das zu tun, was man gerne tut und wo man ein gutes Gewissen mit dem haben kann, was man tut. Wo man in der Mutter Erde buddeln kann, um sich mit dem, was Mutter Erde hervorbringt, zu ernähren, wo man der Erde und der Schöpfung danken kann für so viel Übermaß. Wo man dem Werden und Vergehen zuschauen kann und damit auch das eigene Werden und Vergehen verstehen lernen kann. Wo man zu sich selbst, also seiner eigenen Mitte finden kann. 
Wo man mit Erfolgen und Niederlagen Erfahrungen sammeln kann für eine Zeit, wo hier alles mal zusammenkracht, die Läden vielleicht mal über längere Zeit geschlossen sind, Logistik und/oder globale Netzwerke und hoffentlich auch internationale Finanzmärkte zusammenbrechen oder sonst irgendwelche Szenarien ablaufen, auf die wir, als zu kleine Lichter, keinen Einfluss haben.
Ich möchte darauf vorbereitet sein und ich möchte, daß auch andere, gute Menschen vorbereitet sind.

Ich lebe im Einklang mit der Natur und dafür bin ich dankbar
Das System mit all seinen Schrecklichkeiten hat mich an diesen Punkt gebracht
Und deshalb habe ich mit dem System meinen Frieden geschlossen
Ich habe es gebraucht, um auf diesen, für mich richtigen Weg zu kommen

Und heute feiere ich mit diesem Blog den 1. Geburtstag auf meinem neuen Weg
und das ist gut so! 

Bildquelle: www.dreamies.de

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!

    Ich lese Deinen Blog sehr gerne, weil auch ich ähnlich denke und handle. Tolle Anregungen!

    Deinen letzten Absatz kann ich voll unterschreiben. Ich lebe im Einklang mit der Natur und dafür bin ich dankbar
    Das System mit all seinen Schrecklichkeiten hat mich an diesen Punkt gebracht
    Und deshalb habe ich mit dem System meinen Frieden geschlossen
    Ich habe es gebraucht, um auf diesen, für mich richtigen Weg zu kommen.

    Eine schöne Geburtstagsfeier wünscht
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Gratulationsbekundungen auch von meinen Hunden an dich Petra. ;-)
    Dein Blog und deine Posts und alles (um es kurz zu machen) gefallen mir immer sehr. Auch wenn ich manchmal nicht ganz zustimme (z. B. bei dem o.e. Bezug auf die Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH - die verwaltet doch nur ein paar Mrd.-Anleihen Geld für den Staat -, darüber sollte man sich keine Gedanken machen), sei's drum.
    Mach einfach weiter so auf ein weiteres Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Alexander. Hier ist der UPIK-Datensatz zur Firma Bundesrepublik Deutschland, unter www.upik.de zu finden.
      Das mit der Finanzagentur GmbH ist absolut richtig aber es steht eben auch die Bunderepublik Deutschland direkt im Firmenregister.

      UPIK® Datensatz - L
      L Eingetragener Firmenname Bundesrepublik Deutschland
      W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil BRD
      L D-U-N-S® Nummer 341611478
      L Geschäftssitz Platz der Republik 1
      L Postleitzahl 11011
      L Postalische Stadt Berlin
      Land Germany
      W Länder-Code 276
      Postfachnummer
      Postfach Stadt
      L Telefon Nummer 0302270
      W Fax Nummer 03022736740
      W Name Hauptverantwortlicher Joachim Gauck
      W Tätigkeit (SIC) 9199

      Man kann die Firmen auch unter: firmen.sofortauskunft.info oder manta.com oder auch in firmendatenbank.de etc. suchen. Da findet man das schwarz auf weiß.

      LG Petra K.

      Löschen
  3. Das ist richtig - und man glaubt es kaum: auch Regierungen betreiben Handel. Fast alle Regierungen, Ministerien, Ämter und viele Staaten sind dort gelistet. Hinter dieser "privaten Erfindung" von Dun & Breadstreet der Freund-/Feinderkennung D-U-N-S ist eher der wahre Schwindel zu sehen.
    Les einfach mal hier nach, dann erklärt sich warum die BRD eine D-U-N-S hat: http://de.wikipedia.org/wiki/Dun_%26_Bradstreet#D.26B_Deutschland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welchen Handel betreiben denn Regierungen? Ach ja, ich vergaß, die kaufen ja Toilettenpapier ein. Ja, da braucht man schon einen Firmeneintrag. Das ist richtig.
      Und das Zahlungsverhalten von Unternehmen zu beobachten, ist auch sehr wichtig, da hat Wikipedia schon recht. Wie wird es wohl das Zahlungsverhalten der BRD einschätzen?
      Übrigens ist ja auch das US-Repräsentatenhaus bei Firmenauskunft manta gelistet. Dort steht in der Beschreibung, daß man in der Regel gewählte Regierungsbeamte, Vertreter der gewählten Regierung, gewählte Mandatsträger, Volksvertreter, Staatsregierung und gewählte Beamte anbietet. MAN BIETET SIE AN.... Man handelt also mit Ihnen?
      Als Überschrift im Firmenauszug steht dort: Vereinigte Staaten Repräsentantenhaus - Ein Privatunternehmen in Washington DC
      Und was Washington DC für eine Bedeutung hat, denke ich, muß ich nicht erklären,oder?

      http://www.manta.com/c/mm3jfky/united-states-house-of-representatives
      http://www.novertis.com/wpress/wp-content/uploads/2010/02/Die_Wahrheit_ueber_die_USA1.pdf

      USA und BRD = 1:1 - alles das gleiche Prinziep

      Ist aber auch egal, was geht es mich oder uns an, was die da oben treiben, als Kolonie von Amerika. Sollen die doch machen, ist eh alles nur Show im großen Spiel. Irgendwann kommt die große Auflösung und dann werden viele ganz große Augen machen und die Welt nicht mehr verstehen. Diesen Augenblick möchte ich gern noch erleben, ich will die ungläubigen Augen sehen und ich will hören, daß wir doch Recht hatten.

      LG Petra K.

      Löschen
    2. Da stimme ich mal ein, denn für mich war es immer schon "egal" wie ein Konstrukt jetzt namentlich benannt wird. Ob alle Staaten in Wahrheit Firmen sind oder nicht oder wer das weiß oder nicht ist eigentlich in der Tat egal.
      Die Toilettenpapiernummer kommt mir im Zusammenhang irgendwie bekannt vor. War das nicht diese "Reichling" oder so, der das mal so verquasselt hat? Egal, Schmierpapier braucht auch die Kanzlerin oder vielleicht eher der Gauck. Im Büroalltag macht es schon Sinn, dass große Unternehmen sich da eintragen, weil andere große Firmen das auch benötigen oder erwünschen. Jeder Bürostuhlsitzer, der mit Lieferanten- oder Kundenstammdaten etwas zu tun hat könnte ein Liedlein singen. Wenn ich beispielsweise heute eine Rechnung der BRD auf den Tisch bekomme, würde ich die ohne ausgewiesene UST-ID nicht bezahlen.

      In dem ganzen Spiel geht es ums Geld - und genau das ist ja sowas von langweilig, deswegen finde ich deinen Blog auch so toll, denn du befreist dich von diesen Fesseln.

      Löschen
    3. Lieber Alexander, ich finde Dich irgendwie toll und auch ich teile Deine Meinung.

      LG Petra K.

      Löschen
  4. Happy Birthday, liebe Petra !!!!
    Dein Blog ist klasse, inspiriert mich immer wieder aufs Neue und ich teile viele deiner Ansichten. Es ist schön, dass es dich und deinen Blog gibt.

    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen lieben Kommentar, Andrea. Ich frage mich gerade, ob ich so viel Lob wirklich verdient habe. Aber was soll´s, man tut, was man kann. Dem Einen gefällt´s, dem Anderen nicht. So ist das eben. Und so ist auch das ganze Leben, Andrea. Es kommt aber immer nur darauf an, was gut für Dich/mich/dem Einen oder dem Anderen ist, dann kommt das Gesetz der Resonanz in´s Spiel und Du/ich/ der Eine oder der Andere triff(s)t auf die Leute, die ähnlich "ticken". Manchmal kommt dabei was Gutes raus, manchmal plätschert es nur so vor sich hin. Es kommt nur darauf an, was man daraus macht.

      LG Petra K.

      Löschen
  5. hallo auch,
    ich finde es gut, dass das Thema arbeitslosigkeit und Vollbeschäftigung ins Thema kommt. Ob nun Deutschland eine Firma ist oder nicht..bei dem Satireprogramm der Bundesargentur für Arbeit kein Wunder...und diese nennen wir es Politik ...Mindesthohn 8,50...also ein Land was jahrzehntelang gepennt hat ob man von Arbeit leben soll...so ist das halt

    zu Aspartam möchte ich sagen, dass bisherige Studien meiner Ansicht "Müll" waren. Die Studien, die belegen dass es schädlich ist ..sind höchst fragwürdig oder recht alt..(im Sinne von man hat recht kleine Probantengruppen untersucht) und die Studien die das belegen, na ja Zauberei mit Mathematik OR-Werte undso ...das Aspartam krebsfördernt ist wurde mehrfach bestätigt an Ratten..da du aber nicht eine "Sparley-darley Ratte" bist und eine na ja durch Evolution andere Verdaung hast...na ja ist das Wissenschaftlich immer fragwürdig daraus schlüsse zu ziehen ..und die Rattenart ist eh Krebsanfällig ohne oder mit Aspartam...ich meine die höheren Krebsraten liegen eher daran, dass heute na ja ....ungesunde Arbeitsverhältnisse ...schlechte Ernährung ..wenig Sport und so weiter sind eher daran schuld....Aspartam schmeckt nur furchtbar und hat durch indirekte Effekte schädliche Effekte..wie man bevorzugt ungesunde Ernährung....

    und ja das wollte ich nur so sagen...unsere Gesellschaft hat ja den Dialog verlernt.. wie bei Hartz4 - Es existiert ein gesellschaftliches Problem was eben nicht sinnvoll (also nicht Müllberger und Co) ausdiskutiert wird..

    und Deutschland sollte auch einen Preis für seine Dummheit bekommen ...Leute die den Staat ablehnen zu "verfolgen" na ja ....
    wie bei Mobilstrahlung
    (also Mobilfunkstrahlung ist meiner Ansicht auch nicht schädlich nur wer Elektrosensibel ist..tja der hat in Deutschland pech gehabt...
    Deutschland ist unfähig mit den Problemen anderer Umzugehen..da lobe ich mir Dänemark (man kann natürlich denen sagen Placebo-Effekt aber das ist natürlich ich sage es mal so....jeder Mensch reagiert da anders drauf..eine genetische Mutation..und das wars auch..oder vorher einen starken Einflusss von Elektrostrahlung ...na ja) wobei wie gesagt..mit dieser Mobilfunkstrahlungpanik wird einfach Angst gemacht)

    AntwortenLöschen