Dies ist eine Seite für ganzheitliches, gesundes und unabhängiges Leben.

Diese Seite soll Allen Mut machen, die glauben, daß man nicht gut leben kann, wenn man arbeitslos und mittellos ist. Es kann sehr herausfordernd sein aber Mittellosigkeit macht kreativ und Sie haben einen großen Vorteil - Sie haben Zeit!
Zeit, die Andere nicht haben - Nutzen Sie Ihre Zeit und Sie werden Ihre Freiheit gewinnen!
Nur wer autark ist, ist auch frei. Frei von Abzocke und Willkür des Systems.
Es zeugt von Naivität, den Politikern zu unterstellen, daß sie lediglich Fehler begehen. Alles, was sie tun, tun sie in vollster Absicht und es machen ALLE mit und das Volk muß es finanzieren und ausbaden.
Konsumboykott, und der damit verbundene Energieentzug, ist meine Antwort auf die Machenschaften des Systems. Selbstversorgung fast kostenfrei ist mein Ziel. Ich lade Sie ein, meinen Weg mit zu gehen und dabei die schönen Seiten des Lebens nicht zu vergessen.

Schneeflocken

Mittwoch, 28. Mai 2014

Wahlwerbung und Veruntreuung von Abwassergebühren

Heute wird´s mal wieder politisch. Tut mir leid für die, die Politik nicht interessiert. Mich interessiert sie auch nicht, weil es eh nur Lug und Betrug und im Besonderen ein einziges Schmierentheater ist, wo man sich vor dem Bühnenvorhang fetzt und hinter dem Bühnenvorhang verabredet man sich zum geselligen Beisammensein, wo man sich über das dumme Wahlvolk schäckig lacht. Zumindest ist das meine Meinung. Was Andere dazu meinen, ist deren Sache und das soll heute auch nicht das Thema sein.

Ich hab Dank eines Regentages mal wieder die Zeitungen sortiert. Da gibt es bei mir die Rubrik "heizungsfähig" und die Rubrik "Papiertonne". Und während der Heizungsperiode kann man doch schon recht viel Zeitungsmüll "verheizen". Zu viel mehr taugt es auch nicht, denn das Meiste, was geschrieben wird, ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wird.

Aber manchmal gibt es da doch etwas, was man selten liest. Und das einzig Schöne an der Wahlpropaganda ist, daß eben in dieser Zeit doch mal etwas ans Licht kommt, wo der kleine "Bürger" (für was bürgt er denn?) Dinge erfährt, die nur hinter dem Bühnenvorhang gemauschelt werden. So auch hier in Cottbus - und es würde mich wundern, wenn es anderswo anders zuginge.

Da offenbart doch tatsächlich die CDU in ihrer Wahlwerbung, daß mit den Abwassergebühren der Stadthaushalt mitfinanziert wird. Na sowas aber auch!
Daß solche Dinge im Stadtparlament ja ursprünglich beschlossen werden mußten, wo auch die CDU-Vertretung zustimmen mußte, davon will ich gar nicht reden. Daran sieht man aber wieder einmal, wie das Schmierentheater vor und hinter dem Vorhang funktioniert. Jetzt wird bemängelt, daß es bei den Abwasserfinanzen nicht mit rechten Dingen zugeht und genau das wurde mit dieser CDU ganz genau so beschlossen, denn sonst gäbe es ja diese Verfahrensweise nicht. Wenn es nicht so traurig und so unverschämt wäre, könnte man sich tot lachen darüber.

Und so sieht diese Offenbarung aus. Lesen Sie selbst, wie hier im Glashaus mit Steinen geworfen wird:

Zitat: "die vereinnahmten rund 72 Mio. € dienen eben nicht ausschließlich dem System der Abwasserentsorgung sondern fließen zum großen Teil in den Stadthaushalt."
Zitatende.

Und zur Krönung des ganzen Schmierentheaters versichert die CDU nun auch noch, daß sie nicht mit dem sozialen Frieden spielen wird.

Es ist nur noch zum "Haare ausraufen". Ich hab schon gewußt, warum ich keine der "bunten Einheitspartei der Bundesrepublik Deutschland" gewählt habe und mir stattdessen einen schönen Tag gemacht habe. Und wer das nicht begreift, daß es vollkommen egal ist, wen man wählt, weil alles nur ein bunter Haufen schönster Einigkeit ist, der hier alles herunterwirtschaftet, was es herunter zu wirtschaften gibt, der kann mir nur noch leid tun. Wenn ich aber ehrlich sein soll, tun mir diese Leute nicht einmal mehr leid. Ich mach sie dafür verantwortlich, daß es genau so ist, wie es ist, weil sie nämlich dieses Schmierentheater mitspielen anstatt sie in vereinter Front dieses Theater zum Kippen bringen. Aber jeder wählt sich eben seinen Metzger selber und ist auch noch der Meinung, daß das Demokratie sei.
Ob diejenigen überhaupt wissen, was Demokratie wirklich bedeutet? Genau an der Stelle sollten die Leute mal anfangen nachzudenken und zu recherchieren.

So, und das mußte jetzt einfach mal gesagt werden...


Und so sieht die Wahlwerbung aus und klicken Sie doch auch mal in die nachfolgenden Links:



Und hier können Sie zum Thema Demokratie und Wahlen gerne mal reinschauen:

Die Täuschung der Demokratie Teil 1
Die Täuschung der Demokratie Teil 2
Die Täuschung der Demokratie Teil 3


Diese Wahlwerbung in Großformat zum besseren Lesen: https://drive.google.com/?tab=wo&authuser=0#all




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen